11. Juli 2020
Wenn du Yoga übst, ist es wichtig, einige Grundregeln zu beachten. Diese Regeln gelten unabhängig davon aus welcher Yoga-Tradition du kommst, oder zu welcher Yoga-Richtung du gehörst. Das sind Grundsätze im Yoga, die beim Üben immer beachtet werden sollen.

20. Juni 2020
Das Praktizieren des Yoga und der Achtsamkeit reduziert den Stress. Die Symptome der Depression werden geringer, die Werte kognitiver Leistungen steigen, die Produktion der Immunproteine steigt und die Entzündungsstoffe werden reduziert. Tägliche Meditation bewirkt signifikante Veränderungen in den Hirnregionen: besseres Gedächtnis, gesteigerte Lernfähigkeit und Emotionskontrolle.

13. Mai 2020
Unsere Gedanken und Gefühle entscheiden über die Länge und Qualität unseres Lebens. Die wissenschaftlichen Studien haben nachgewiesen, dass Menschen mit positiver Lebenseinstellung länger als Menschen mit negativer Einstellung leben. Optimistisch eingestellte Menschen haben besseres Gedächtnis und deutlich niedrigeres Risiko durch Herz-Kreislauferkrankungen zu sterben.

11. April 2020
Durch bewusstes Lenken deiner Aufmerksamkeit auf die Atmung, kannst du den Fokus des Geistes zurück in den Körper bringen und das Hier und Jetzt bewusst erfahren. Denn nur, wenn du im gegenwärtigen Moment verweilst, kannst du die Verbindung mit der Kraft der Schöpfung und die Einheit mit der inneren Quelle der Stile in dir spüren.

27. März 2020
Hier findest du eine Darstellung von 20 Hatha-Yoga Asanas, die wir im letzten Kurs geübt haben. Bleibe treu deiner täglichen Yogapraxis! Jede achtsam geübte Asana, jeder bewusste Atemzug und jede Minute in der meditativen Versenkung unterstützen dein inneres Gleichgewicht und deine Gesundheit. Schöpfe aus dem Yoga die Ruhe und Kraft, damit du dein Leben aus der inneren Mitte heraus leben und gestalten kannst.

29. Februar 2020
Um Verletzungen und Fehlbelastungen beim Üben zu vermeiden, ist es wichtig, den Körper in den Yogahaltungen genau auszurichten und dadurch die Muskulatur, Gelenke und Wirbelsäule gesund zu belasten und entwickeln. Übe immer achtsam und konzentriert und führe keine Bewegung automatisch, aus der Gewohnheit heraus. Spüre deinen Körper und atme bewusst, möglichst mit der Ujjayi Atmung.

06. Januar 2020
Die eigene Bestimmung zu leben erfordert Hingabe und Bereitschaft, stets auf die Botschaften unseres inneren Wesens achtsam zu hören, den Entwicklungsplan der uns innewohnt zu erkennen und ihn im Leben schrittweise zu verwirklichen. Dabei sind die Bestimmung und der Lebensweg jedes einzelnen Menschen so einzigartig wie sein Gehirn, sein Finderabdruck und seine besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten.

15. Dezember 2019
Jedes Jahr erinnert uns die Weihnachtszeit an die Geburt einer reinen, göttlichen Seele in der Grotte Bethlehems. Symbolisch beschreibt die Heilige Schrift mit diesem Bild das größte Ereignis auf dem spirituellen Weg im Leben eines Menschen – die Lichtgeburt im Herzen.

11. November 2019
Wer unter Schmerzen, oder stressbedingten Erkrankungen leidet, findet in der Tiefenentspannung eine wertvolle Unterstützung. Die Erholung nach einer Tiefenentspannung ist vergleichbar mit der Regeneration die nach 3-4 Stunden Schlaf erreicht wird. Während sich der Körper entspannt, bleibt die innere Bewusstheit erhalten und pendelt zwischen dem entspannten Wachzustand und dem Dämmerschlaf.

18. Oktober 2019
Ihr kennt bestimmt den Spruch „Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.“ Wie können wir die Angst vor neuen Erfahrungen überwinden? Das kann man nicht mit dem Willen tun. Bevor wir die Angst loslassen können, müssen wir sie zuerst beobachten und zulassen.

Mehr anzeigen

KONTAKT
EKAGRATA YOGA
Sanja Müller-Hübenthal

Tel.: 07669 - 93 90 03

mail@ekagrata-yoga.de

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.