Yoga und die Energie verschiedener Mondphasen
03. Mai 2022
Im Hatha-Yoga werden die kraftvolle Energie des aktivierenden Sonnenlichtes und die regenerierende Energie des beruhigenden Mondes genutzt. Die kräftigenden Übungen und dynamische Bewegungsabläufe mit der Energiequalität der Sonne, werden dabei durch das Nachspüren zwischen den Übungen und durch die Meditation, mit der Energiequalität des Mondes harmonisiert.

Die Blasebalg Atmung - Bhastrika Pranayama
08. April 2022
Die Bhastrika Pranayama heißt übersetzt die „Blasebalg Atmung“ und erinnert nicht nur akustisch an einen Blasebalg, durch das Geräusch, das bei dieser Atmung erzeugt wird, sondern es heizt auch das Feuer im Körper wie ein Blasebalg ein. Während des Übens braucht diese Atemtechnik so viel Aufmerksamkeit, dass das normale Denken so gut wie unmöglich ist. Nach dem Üben werden Atem und Geist oft ganz von alleine still.

Das Bienensummen - Bhramari Pranayama
25. März 2022
Bhramari Atmung gehört zu den acht großen Atemübungen im Yoga, die sog. „Maha Kumbhakas“. Die Klangschwingungen versetzen die Kehle, den Brustkorb und den Kopf in Vibration, massieren die Muskeln, Knochen, Nerven und das Gehirn. Diese Atemübung erhöht die Lungenkapazität, ist gut für die Gesundheit von Alveolen und Bronchien, und trainiert die Stimme und macht sie ausdrucksstärker. Bhramari aktiviert auch den Punkt zwischen den Augenbrauen, das Zentrum für das höhere Denken und Intuition.

Atmen wie das Meeresrauschen - Udjjayi Pranayama
18. Februar 2022
Die Udjjayi Atmung, oder die rauschende Atmung ist eine Erweiterung der vollen yogischen Atmung. Es ist eine beruhigende Atemtechnik, die man während der gesamten Yogastunde praktiziert. Der Atem wird durch die Udjjayi Atmung vertieft und beruhigt und die bewusste, achtsame Wahrnehmung der Atmung geschult. Durch die Verengung der Stimmritzen entsteht während der Atmung ein sanftes, rauschendes Geräusch, das dem sanften Rauschen des Meeres ähnelt.

Stärkung des inneren Gleichgewichts - die Wechselatmung
20. Januar 2022
Die Wechselatmung gehört zu den Grundatemtechniken im Yoga. Diese Atemtechnik hat eine ausgleichende Wirkung auf den Energiehaushalt des Körpers und bringt das Nervensystem in die Balance. Immer dann, wenn du im Alltag merkst, dass du dich unwohl und unruhig fühlst, oder unter Stress leidest, kannst dich einige Minuten hinsetzen und mithilfe der Wechselatmung ganz schnell den Sympathikus und Parasympathikus in Ausgleich bringen und dadurch zur Ruhe kommen.

Augenyoga - stärke deine Sehkraft
17. Dezember 2021
Man verliert nicht automatisch die Sehkraft mit dem Alter! Die innere Haltung ist sehr wichtig: Sehen wollen, neugierig sein wie ein kleines Kind, das zum ersten Mal eine geschmückte Weihnachtstanne sieht.

5 Minuten Entspannung für den beruflichen Alltag  Teil 2
13. November 2021
Augen- und Gesichtsentspannung Augen sind unmittelbar mit dem Gehirn verbunden, sind ein Teil des Gehirns. Durch die Augenentspannung können wir unmittelbar auf das Gehirn einwirken und auch dort Entspannung herbeiführen. Was gut hilft, sind einige bewährte Hilfsmittel, die in der Regel jeder zu Hause hat: Warme und kalte Augenkompressen Die kann man entweder im Winter in heißes Wasser einige Minuten hineinlegen, erwärmen und auf die Augen legen. Oder im Sommer 10 Minuten in Tiefkühlfach...

5 Minuten Entspannung für den beruflichen Alltag Teil 1
23. Oktober 2021
1. Im Sitzen auf dem Stuhl Muskelgruppen an und entspannen -Füße, Beine und Gesäß -Bauch und Rumpfmuskulatur -Hände, Arme und Schultern Aufrecht sitzen, etwas nach vorne in Richtung Stuhlkante, Augen schließen, Arme auf die Oberschenkel ablegen, Füße etwas auseinander. Jede Muskelgruppe maximal anspannen, 5 tiefe Atemzüge die Spannung halten und spüren, dann mit der Ausatmung entspannen und als Pause 3 tiefe Atemzüge dazwischen machen. 2. Tiefe, vollständige Achtsamkeitsatmung im...

Du musst dich entscheiden
25. September 2021
Hast du den Mut im Einklang mit deinem Selbst zu handeln? Bestimmst du selbst dein Leben, oder lebst du fremdbestimmt? Hast du den Mut deinem Herzen zuzuhören und immer ehrlich und aufrichtig im Einklang mit dir selbst zu handeln? Wenn du diese Frage mit „Ja“ beantworten kannst, dann vertraust du dich deinem inneren Kompass, der dir auf dem Lebensweg immer die richtige Richtung weist.

Den Selbstwert stärken
14. August 2021
Das Selbstwertgefühl und die Selbstliebe können wir nur dann entwickeln, wenn wir an der bewussten Verbindung der Persönlichkeit mit dem tiefen Selbst arbeiten. Denn nur dann, wenn sich die Persönlichkeit als ein Werkzeug des tiefen Selbst versteht und als solche agiert, fühlt sie sich stark, in ihren Aufgaben mit ihren Wurzeln verbunden und erlebt ihre Handlungen als sinnhaft.

Mehr anzeigen

KONTAKT
EKAGRATA YOGA
Sanja Müller-Hübenthal

Tel.: 07669 - 93 90 03

mail@ekagrata-yoga.de

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.