Unsere Füße – ein Wunderwerk der Natur


Der menschliche Fuß besteht aus 26 Knochen, 27 Gelenken, 32 Muskeln und Sehnen, 107 Bändern, 1.700 Nervenendungen und verfügt über 90.000 Schweißdrüsen zur Temperaturregulierung und zum Ausscheiden von Reststoffen. Das Ganze ist umgeben und durchsetzt von einem hochsensiblen, feinverzweigten Nervengeflecht.

 

Unsere Füße sind die am meisten beanspruchte Teile unseres Körpers. Wir verbringen zwischen 25% - 60 % unserer Lebenszeit auf den Füßen. Ein Mensch läuft in seinem Leben im Durchschnitt ca. 130.000 Kilometer. Das entspricht etwa 3 Weltumwanderungen.

 

Ca. 8000 Schritte pro Tag, knapp 3 Millionen pro Jahr, fast 240 Millionen in einem Leben – so viele Schritte tragen uns unsere Füße.

Beim normalen Gehen wirkt auf den Hinterfuß das 5-fache des Körpergewichts ein – beim Joggen erhöht sich dieser Wert auf das 9-fache. Dabei kann z. B. die Achillessehne einem Gewicht von etwa einer Tonne widerstehen.

Während eines Tages, an dem man viel zu Fuß unterwegs ist, tragen die Füße einer 70 kg schweren Person ca. 2.500 Tonnen Gewicht. Dies entspricht dem Gewicht von etwa 4 ICE-Zügen. Innerhalb von 3 Tagen werden unsere Füße einer Belastung des Gesamtgewichts des Eiffelturms ausgesetzt - ca. 10.000 Tonnen.

 

Die Stellung der Füße beeinflusst maßgeblich unsere gesamte Körperhaltung und Statik. Zudem sind sämtliche Körperteile über Sehnen, Bänder, Muskeln und Faszien eng miteinander verbunden. Man kann sich gut vorstellen, dass die Fußfehlbelastungen, die sich über Jahre hinweg entwickeln, verantwortlich für Rücken-, Hüft-, Knie-, Fußschmerzen, verspannte Muskeln und entzündete Sehnen sind. Umgekehrt können sich Probleme des Bewegungsapparates in den Füßen bemerkbar machen.

Es nicht verwunderlich, dass Schuheinlagen zu den am häufigsten verordneten orthopädischen Hilfsmitteln zählen. (Sanja)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT
Ekagrata Yoga
Sanja Müller-Hübenthal

Tel.: 07669 - 93 90 03

mail@ekagrata-yoga.de

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

NEWSLETTER