autogenes Heilen


Autogenes Heilen - die Heilung im Schlaf


Autogenes Heilen ist eine schnelle, effektive Hilfe in schwierigen Lebenskrisen und wird zur Heilung von stressbedingten, psychosomatischen Störungen und Krankheiten eingesetzt. Autogenes Heile verbindet das alte yogische Wissen/Yoga Nidra mit den Forschungsergebnissen aus der Tiefenentspannungstherapie/Autogenes Training.

Die Methode ist angenehm-wohltuend und kann jederzeit und überall durchgeführt werden.
Nach dem Erhalt Ihres persönlichen Entspannungs- und Heiltextes benötigen Sie lediglich
Ihr Smartphone und die Kopfhörer.




Wie wird das gemacht?

1. Sie führen ein vertrauliches, ca. 1-stündiges Gespräch mit dem Gesundheitscoach. Dabei wird die Vorgehensweise und die Probleme, die mit dem Autogenen Heilen bearbeitet werden sollen, besprochen. Das Gespräch kann persönlich, oder telefonisch stattfinden.

2. Aufgrund des geführten Gespräches erarbeitet der Coach ca. 9-12 Entwicklungsbilder und stellt sie Ihnen zur Auswahl.

3. Sie wählen 3 Entwicklungsbilder aus, die sich zur Bewältigung der Problemsituation aus Ihrer Sicht am besten eignen.

4. Ihr Coach nimmt ein auf Autogenem Trainig basierten Entspannungstext mit den 3 von Ihnen ausgesuchten Entwicklungsbildern in hochwertiger Studio-Tonqualität auf. Sie bekommen zwei Aufnahmen: Eine TAG-Version mit entsprechender Rückführung zum Wachwerden und eine NACHT-Version ohne Rückführung, damit Sie ungestört einschlafen können. 

5. Nach Anleitung Ihres Coaches hören Sie die Aufnahmen täglich, ca. 2-3 Wochen lang, z. B. über Ihr Smartphone.

6. Abschließendes Gespräch über die beobachtete Auswirkungen und Veränderungen die sich in Ihrem Leben bereits manifestieren.

7. Auf Wunsch, können Sie mit Ihrem Gesundheitscoach den Kontakt aufrechterhalen und auf Ihrem Lebensweg weiter mit dem Autogenen Heilen begleitet werden. 

Ihr Gesundheitscoach

Sanja Müller-Hübenthal

zertifizierte Entspannungstherapeutin, Achtsamkeitstrainerin, Yogalehrerin und Gesundheitscoach. Langjährige Erfahrung in der Lebensberatung und der therapeutischen Arbeit mit verschiedenen Klang- und Entspannungstechniken. Vortragsreferentin in den Bereichen Stressreduktion und Gesundheitsförderung durch Tiefenentspannung, Achtsamkeit und Yoga. Leiterin von Yogaseminaren und Meditationsworkshops im In- und Ausland.



Wie wirkt das Autogene Heilen?

Das Autogene Heilen vollzieht sich in zwei Schritten:
1. Das Erreichen des Tiefenentspannungszustandes durch das Autogene Training.

 

Autogenes Training bewirkt eine Harmonisierung des gestörten vegetativen Gleichgewichts. Es findet eine Umschaltung von Sympathikus auf den Parasympathikus, der Wechsel vom hektischen Alltag zur Ruhe und Entspannung. Der Übende wird in den Zustand der Tiefenentspannung versetzt, bei gleichzeitiger geistiger Präsenz und Klarheit.

 
2. Das Verankern der neuen, positiven Entwicklungsbilder im Unterbewusstsein.


Im Zustand der inneren Empfangsbereitschaft findet das Umprogrammieren des Unterbewusstseins mit den individuell auf die betreffende Person und seine Problematik formulierten Entwicklungsbildern/sog. „Sankalpa“ aus dem Yoga Nidra. Durch kurze, präzise Formulierungen, die den gewünschten Veränderungszustand abbilden, findet im Unterbewusstsein schrittweise das Ersetzen von alten, negativen Verhaltensmustern, durch neue, positive Selbstbilder statt.


KONTAKT
EKAGRATA YOGA
Sanja Müller-Hübenthal

Tel.: 07669 - 93 90 03

mail@ekagrata-yoga.de

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.